Montag, September 13, 2010

halle 6 - diavortrag

ihr habt euch bestimmt schon gefragt, warum es auf dem partysektor so still geworden ist in letzter zeit. das liegt vor allem daran, weil in nrw momentan das loveparade gespenst umgeht. dank der tollen und vorbildlichen zusammenarbeit von veranstalter, stadt und behörden, können sich jetzt in ganz nrw alle veranstalter auf mehrkosten und höre auflagen einstellen.

denn wenn beamte unter druck und in erklärungsnot geraten drücken sie sicherlich weniger gerne ein auge zu, gerade bei offlocations ist der captain aber häufig auf das wohlwollen selbiger angewiesen und hat momentan stark das nachsehen.

glücklicherweise konnten wir, nach einigen mühen die halle 6 auf der neumannnstrasse noch einmal in beschlag nehmen und endlich unser booking von der von offizieller stelle vereitelten kö piraten party nachholen.
das booking hat der captain als pitratenmässig runde sache einfach mal eins zu eins übernommen:

vorneweg haben wir frischfleisch in sachen videokunst und lichtkonzept, ok zugegeben, in düsseldorf gehört infokalypse sicherlich schon zu den etablierten künstlern, beim captain jedoch gibt er sein debüt mit einer analogen diashow. auf über 8 meter hohen projektionsflächen können sich die oldschooldias sicher richtig gut sehen lassen. wer jetzt glaubt dass eine dia-installation zu statisch wirkt den belehren wir gerne eines besseren, infokalypse hat seinen bildern durchaus beigebracht wie man sich zeitmässig bewegt. wie das geht findet ihr am besten selber am samstag den 25.09. heraus

musikalisch soll natürlich wie immer niemand zu kurz kommen, unser erster smutje paracetaMole, früher als ticker für schwarzes gold bei flipside records unterwegs, wird mit dickem funk und hip hop beats aufwarten und euch fest auf dem floor in den schwitzkasten nehmen.

im anschluss werdet ihr vom 1. und 2. obermaat rearview radio und jantronix schulte in elektronischere gefielde entführt, rearview radio gehört schon seit frühesten waschsalontagen fest mit zur piratenfamilie. zusammen mit jan tronix schulte macht er deshäufigeren den salon des amateurs unsicher und der captain glaubt insgeheim das ihre ausuferden dj sets der grund für das vieldiskutierte bierflaschen-verbot in der altstadt sind. aber das ist nur so ne lose theorie....

da grössere industriehallen sich leicht als zu weitläufig erweisen, hat der captain keine kosten und mühen gescheut, sie noch mal stark zu verkleinern, vor allem damit der feierfunke leichter überspringt, wird alles zentraler um die bar angeordnet. also kinder piraten säbel und augenklappe nicht vergessen, und das mir da ja niemand ohne ordentliche grundlage aufschlägt, denn eine nacht auf hoher see kann lang und gefährlich werden.

harte faxen:

captain flingern präsentiert

halle 6 - diavortrag

sa 25.09.2010
doors: 22:00 h

djs:
paracetaMole (düsseldorf)
rearview radio (themes for great cities)
jantronix schulte (montezumas rache)
buckel (captain flingern)

vjs:
infokalypse

damage:
8,- euronen


neben halle Mensch
neumannstr. 2
düsseldorf - flingern

1 Comments:

Anonymous Anonym said...

Wird es denn dieses Jahr wieder eine Silvester-Party geben?

11:18 vorm.  

Kommentar veröffentlichen

<< Home